In der Regionsklasse Mitte des Dartsverbandes Weser-Ems gab es für die Dogmills Darter auswärts das erste Auswärtsspiel beim Team B von Nikolausdorf zu bestehen. Vor dem Spiel gab es für den Gegner ein wochenlanges Suchen nach einer neuen Sportstätte, denn die bisherige mussten sie aufgeben. Schließlich wurde man beim Tennisclub Nikolausdorf 1972 fündig. Es lief wie "geschmiert" für die Dogmiller: die ersten vier Einzel wurden klar gewonnen. Jürgen Dartsch und Arno Wreden je mit 3:0, Nico Scholte und Neuling "Youngster" Jano Würdemann mit je 3:1. Also schon 4:0 vor den beiden Doppeln. Aber diese stellten für beiden Teams (Scholte/Wreden und Dartsch/Würdemann) kein Problem dar, sie gingen mit 3:0 und 3:1 an Hundsmühlen.

Zum zweiten Mal veranstalteten die Hundsmühler Darter ein Event der besonderen Art im Haus des SpOrts

Der Abend hatte zwei Seiten: zum Einen wurden beide Halbfinal-Spiele der Darts WM auf einer Großbildleinwand verfolgt, zum Anderen gab es ein kleines Turnier mit den Spielern der Hundsmühler Darter. Wer mehr lesen möchte, der NWZ-Bericht ist HIER abrufbar (Danke liebe Maren Bettmann aus Wardenburg von der NWZ). Was noch nicht drin stand ist das HTV-Endergebnis mit den drei Siegern Arno Wreden, Jürgen Dartsch und Nico Scholte, Dirk Jelken wurde Vierter.

Das diesjährige Weihnachts-Darts-Turnier 60+ beim Hundsmühler TV hatte 11 Teilnehmer und es siegte Helmut Klug aus Oldenburg knapp vor dem Vorjahrssieger Ralf Bremer. Auf den Plätzchen 3 - 6 landeten Peter Schwettmann, Wilfried Alber und Hartmut Ritter, sowie Tom Thomalla und Hans Thiele (punktgleich). Aber "Dabei sein" war alles! Es wurde durch 10-minütiges Zeitspiel von 201 runter und einfachem Wechsel im Rhythmus alles schnell organisiert und die erreichten Punkte gleich in eine Punkteliste eingetragen. So ergaben sich nach 2 Stunden die Platzierungen. Die Preise (Zirtusfrüchte in allen Größen) wurden dann auch gleich teilweise verzehrt in einem kleinen Umtrunk mit Kinderpunsch 60+ und Keksen. Wir wünschen allen Dartern und Darterinnen alles gute im Neuen Jahr - "Good Darts Everytime!"

Mit 5 : 7 war es die zweite Niederlage für die neue Darts-Mannschaft des Hundsmühler TV. Anfangs sah es gegen die Oldenburger Mannschaft der Dartskanonen relativ ausgeglichen aus. Bei den vier Einzeln gab es je zwei Siege und Niederlagen. Bei den beiden Doppeln war das Verhältnis genauso - Pausenstand 3 : 3. Die zweite Hälfte war bei den Einzeln ebenfalls ausgeglichen mit 2 : 2. Aber die Spiele 1 und 2 waren knapp und gingen über 5 Legs. Leider war dann bei den restlichen Doppeln die Luft raus und beide gingen mit 0:3 bzw. 1:3 verloren.